Plexiglas — was ist das und woher kommt es?

2020-11-05
Plexiglas — was ist das und woher kommt es?

Sie fragen sich, was Plexiglas ist? Die richtig gestellte Frage sollte lauten: Was ist Acrylglas? Denn das ist der Fachbegriff für Plexiglas. In der Umgangssprache werden die Bezeichnungen O-Glas, Plexi oder Plexiglas jedoch häufig synonym verwendet. In vielen Fällen leiten sich die gebräuchlichen Bezeichnungen für Acrylglas von den Handelsnamen des von verschiedenen Herstellern verwendeten Materials ab. Nun aber zu den Einzelheiten: Plexiglas ist die allgemeine Bezeichnung für Polymethylmethacrylat. Plexiglas ist ein Kunststoff, der sich durch hohe Transparenz, hohe Schlag- und Bruchsicherheit und leichte Verarbeitbarkeit auszeichnet. Plexiglas wird sowohl von Werbe- und Bauunternehmen als auch von Privatpersonen im und außerhalb von Häusern verwendet.

Wer hat Plexiglas erfunden?

Acrylglas wurde erstmals in den frühen 1930er Jahren hergestellt. Die Erfinder von Plexiglas waren Rowland Hill und John Crawford, zwei britische Chemiker, die für das Unternehmen Imperial Chemical Industries arbeiteten. Das von ihnen entdeckte Acrylglas wurde unter dem Handelsnamen Perspex registriert. Etwa zur gleichen Zeit erfand der deutsche Chemiker und Industrielle Otto Röhm transparentes Acrylglas, das er Plexiglas nannte. Seitdem wurde Plexiglas unter einer Reihe von Markennamen vermarktet, darunter Plexiglas und Perspex sowie Acrylon, Altuglas, Plazcryl, Marcryl und Setacryl. Plexiglas ist seit den späten 1930er Jahren weit verbreitet. Dies hing weitgehend mit den Kriegshandlungen zusammen. Plexiglas wurde unter anderem in Flugzeugen und U-Booten verwendet. Nach dem Krieg wurde das Material in vielen zivilen Industriezweigen eingesetzt. Heute wird es auch in der Werbeindustrie, im Bauwesen und zunehmend im Alltag verwendet.

Woraus besteht Plexiglas?

Sie fragen sich, woraus Acrylglas besteht? Der Grundbestandteil von Plexiglas ist Polymethylmethacrylat (PMMA). Dies ist ein Polymer, eine organische chemische Verbindung aus der Estergruppe, die als Acryl bekannt ist. PMMA wird durch radikalische oder anionische Polymerisation gewonnen.

Arten von Plexiglas

Die beiden Grundtypen von Plexiglas sind extrudiertes und gegossenes Plexiglas. Die Unterschiede zwischen extrudiertem und gegossenem Plexiglas sind zwar nicht groß, aber dennoch erwähnenswert. Beginnen wir jedoch damit, worin sich das Herstellungsverfahren für diese beiden Plexiglasarten unterscheidet. Extrudiertes Plexiglas wird in speziellen Maschinen hergestellt, die mit einem Walzensystem ausgestattet sind. Das Polymergranulat, aus dem Plexiglas hergestellt wird, wird erhitzt und dann mit Hilfe von Walzen zu Platten mit konstanter Dicke extrudiert. Bei gegossenem Plexiglas hingegen wird das flüssige Monomer (Methylmethacrylat) in spezielle Formen gegossen. Anschließend wird es beim Abkühlen polymerisiert, und man erhält das gegossene Acrylglas.

Im Prinzip ist extrudiertes Plexiglas etwas billiger. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Qualität von extrudiertem Plexiglas minderwertig ist. Dank der Produktionstechnologie behalten die Platten exakt die gleiche Stärke. Dies kann bei großen Projekten wichtig sein, bei denen die Einheitlichkeit des verwendeten Materials und identische Plexiglasgrößen erforderlich sind. Extrudiertes Plexiglas eignet sich gut für die meisten Einzelanwendungen. Aufgrund der inneren Spannungen, die sich aus dem Herstellungsprozess ergeben, wird extrudiertes Plexiglas jedoch nicht in der Luftfahrt (Flugzeugfenster), in Aquarien oder als Oberlichtverglasung verwendet. Extrudiertes Plexiglas ist in einer relativ begrenzten Farbpalette erhältlich. Standard ist farbloses Plexiglas, wie z. B. PLEXIGLAS® Optical HC, aber auch extrudiertes weißes Plexiglas ist erhältlich.

Gegossenes Plexiglas hingegen ist in einer unbegrenzten Anzahl von Farben erhältlich. Sie werden durch Zugabe eines Farbstoffs zu Methylmethacrylat in flüssigem Zustand, noch vor dessen Polymerisation, gewonnen. Im Gegensatz zur vorherigen Methode können gegossene Plexiglaselemente eine praktisch unbegrenzte Dicke aufweisen. Das Herstellungsverfahren für gegossenes Plexiglas ist jedoch sehr bedeutend zeitaufwändiger, was sich in einem höheren Preis niederschlägt. Einen detaillierten Vergleich der physikalischen Eigenschaften beider Plexiglasarten finden Sie auf der Seite Physikalische Eigenschaften der Materialien.

Plexiglas – Eigenschaften

Über die Popularität dieses Materials entschieden vor allem die Eigenschaften von Plexiglas. Die wichtigsten Merkmale von Plexiglas, das als PMMA bezeichnet wird, sind:

  • Sehr hohe Transparenz von Plexiglas – einer der wichtigsten Parameter dieses Materials. Unabhängig von der Dicke des Acrylglases beträgt die Lichtdurchlässigkeit dieses Materials etwa 92 %. Die Struktur von Plexiglas ist dabei vollkommen farblos. Dieses Material kann daher erfolgreich als Ersatz für Glas verwendet werden.
  • UV-Beständigkeit – Plexiglas ist ein Material, das selbst gegen längere Sonneneinstrahlung unempfindlich ist. Nicht vergilbendes Plexiglas ist daher das ideale Material für Balkongeländer oder verschiedene Arten von Vordächern. Es ist zudem egal, welche Seite der Plexiglasscheibe nach oben zeigt.
  • Das geringe spezifische Gewicht ist oft der Faktor, an dem Plexiglas am leichtesten zu erkennen ist. Im Vergleich dazu ist ein Plexiglas-Element um mehr als die Hälfte leichter als eine Glasscheibe gleicher Größe.
  • Auf die breite Anwendung in der Werbebranche hat auch die Möglichkeit der Färbung dieses Materials Einfluss. Welche Farbe sollte man für Plexiglas wählen? Bei gegossenem Plexiglas lässt sich praktisch jede Farbe erzielen.
  • Sehr hohe Druck-, Zug- und Schlagfestigkeit. Die Schlagfestigkeit von Plexiglas ist etwa 10 mal höher als die von Glas.

Hat Plexiglas irgendwelche Nachteile? Dieser Kunststoff ist in seiner Standardausführung relativ empfindlich gegenüber Kratzern. Es ist jedoch möglich, Acrylglas mit einer kratzfesten Schicht zu versehen. Die Achillesferse von Plexiglas sind zudem einige chemische Verbindungen. Das Material ist besonders empfindlich gegenüber Estern, Ketonen, chlorierten und aromatischen Kohlenwasserstoffen sowie Alkohol. Für die Pflege von Plexiglas sollten daher nur universelle, sanfte Reinigungsmittel verwendet werden, die keine Scheuermittel enthalten. Auch die in letzter Zeit so beliebten Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis sind zu vermeiden.

Festigkeit von Acrylglas

Acrylglas ist vor allem wegen seiner hohen Festigkeit sehr beliebt geworden. Dabei geht es nicht nur um die Druck- oder Zugfestigkeit von Plexiglas, sondern auch um die so genannte Schlagzähigkeit von Acrylglas. Diese bestimmt die Schlagfestigkeit von Plexiglas. Sie ist etwa 10 mal höher als die Schlagzähigkeit von Glas.

Transparenz von Acrylglas

Eine der am meisten geschätzten Eigenschaften von Plexiglas ist seine sehr hohe Transparenz. Transparentes Plexiglas lässt etwa 92 % des Lichts durch. Acrylglas hat daher eine größere Transparenz als Optiwhite-Glas.

Farbe für Acrylglas

Farbloses Plexiglas ist seit Jahren das beliebteste Material. Es ist jedoch auch farbiges Acrylglas auf dem Markt erhältlich. Bei gegossenem Plexiglas lässt sich praktisch jede Farbe erzielen. Bei extrudiertem Plexiglas sind neben klarem Plexiglas auch weißes Plexiglas, schwarzes Plexiglas, dekorativ strukturiertes Plexiglas Textures und kratzfestes optisches Plexiglas Optical HC erhältlich.

Gewicht von Acrylglas

Auch das spezifische Gewicht von Acrylglas ist ein Vorteil. Es beträgt genau 1,19 g/cm3. Im Vergleich dazu beträgt das spezifische Gewicht von gehärtetem Glas bereits 2,5 g/cm3. Plexiglas ist also um mehr als die Hälfte leichter als Glas. Dies ist besonders wichtig bei Projekten im Bauwesen oder bei der Verwendung von Plexiglas in der Luft- und Raumfahrtindustrie.

Plexiglas und Wärmeleitfähigkeit

Nicht ohne Bedeutung sind ebenfalls die thermische Beständigkeit und die Wärmeleitfähigkeit von Acrylglas. Plexiglas hat bessere Wärmedämmeigenschaften als Glas. Dieses Material kann daher zur Isolierung von Fenstern oder zur Herstellung einer Scheibe für eine Klimaanlage verwendet werden. Andererseits ist Acrylglas leider relativ empfindlich gegenüber hohen Temperaturen. Die maximale Betriebstemperatur für Plexiglas beträgt 70°C für extrudiertes Plexiglas und 82°C für gegossenes Plexiglas. Die Temperatur, bei der Plexiglas plastisch und verformbar wird, liegt bei 115 °C. In Bezug auf die Brandsicherheit ist zu erwähnen, dass Acrylglas zwar ein brennbares Material ist, aber bei der Verbrennung keine giftigen oder korrosiven Gase entstehen.

Plexiglas – Anwendung

Die Eigenschaften von Plexiglas bewirken, dass dieses Material in zahlreichen Branchen zum Einsatz kommt. Die beliebtesten Anwendungen für Plexiglas sind:

  • Aufgrund seiner hohen Schlagzähigkeit ersetzt Acrylglas häufig herkömmliche Verglasungen. Plexiglas ist eine sehr praktische Alternative zu Glas, z. B. bei Türen oder Glasgeländern.
  • Plexiglas wird auch in der Werbeindustrie häufig eingesetzt. Aufgrund seiner einfachen Verarbeitung wird Acrylglas für die Herstellung verschiedener Arten von Schildern, Informationstafeln, Schaukästen usw. verwendet.
  • Dank seiner UV-Beständigkeit und Unempfindlichkeit gegenüber Witterungseinflüssen eignet sich Acrylglas auch hervorragend als Überdachung einer Terrasse, eines Balkons, eines Carports oder eines Hauseingangs.
  • Plexiglas findet auch eine Reihe von Anwendungen beim Bau verschiedener Arten von thermischen und akustischen Abschirmungen.
  • Acrylglas wird ebenfalls zur Herstellung von Bauteilen für Schwermaschinen verwendet, insbesondere für verschiedene Arten von transparenten Abdeckungen und Bauteilen zum Schutz des Bedieners.

Preis von Plexiglas

Der Preis von Plexiglas unterliegt, wie die Preise anderer Kunststoffe, zyklischen Schwankungen. Wenn Sie sich fragen, wie viel Plexiglas kostet und wie die aktuellen Plexiglaspreise aussehen, nutzen Sie bitte unseren Online-Konfigurator. Mit seiner Hilfe können sie nicht nur herausfinden, wie viel ein Quadratmeter Plexiglas kostet, sondern auch ein Element in einer bestimmten Form und Größe entwerfen – und den Preis dafür sofort bestimmen.

Wo kann man Plexiglas kaufen?

Plexiglas wird von einer Reihe von Chemiekonzernen und kleineren Unternehmen in aller Welt hergestellt. Fast jeder, der Plexiglas herstellt, gibt ihm seinen eigenen Handelsnamen, wie Plexiglas, Perspex oder Acrylon. Eine andere Frage ist, wer das Plexiglas zuschneidet. Unser Unternehmen bezieht ganze Plexiglasplatten von renommierten Herstellern. Wir bieten den Zuschnitt von Plexiglas in jeder Größe und Form an. Wenn Sie Plexiglas in bestimmten Formaten kaufen möchten, verwenden Sie bitte unseren Online-Konfigurator.

 

Lesen Sie auch:

Ihr Browser wird nicht unterstützt!

Der Konfigurator funktioniert möglicherweise fehlerhaft. Um diese Seite korrekt anzuzeigen, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser

×